Botschaft als pdf

 

1. Januar 2019, Hochfest der Gottesmutter. Der Himmlische Vater spricht durch Sein williges gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne um 12.50 Uhr und 19.10 Uhr in den Computer.

 

 

1. Januar 2019, Hochfest der Gottesmutter. Der Himmlische Vater spricht durch Sein williges gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne um 12.50 Uhr und 19.10 Uhr in den Computer.

 

Im Namen des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. 

Ich, der Himmlische Vater spreche jetzt und in diesem Augenblick, durch Mein williges gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur die Worte wiederholt, die aus Mir kommen. 

Geliebte kleine Schar, geliebte Gefolgschaft und geliebte Pilger und Gläubige von nah und fern. Ich, der Himmlische Vater, möchte euch heute, am ersten Tag des Neuen Jahres den Segen des Dreifaltigen Gottes spenden. 

Ihr seid Meine Geliebten und Auserwählten. Ihr habt euch ganz und gar dem Göttlichen Willen zur Verfügung gestellt. Ich danke euch von Herzen, dass ihr euch nun dem Kampf des Bösen aussetzen wollt. Ich werde euch auf diesem Weg begleiten. Eure liebste Mutter wird euch den Schutz verleihen und euch nicht allein lassen. 

Sie ist die Braut des Heiligen Geistes und wird euch die Erkenntnisse vermitteln, die ihr benötigt, um dem Bösen entgegenzutreten. Ihr werdet Menschen begegnen, bei denen ihr nicht mehr schweigen sollt. Das ist für euch eine missionarische Aufgabe die ihr bewältigen werdet.

Meine Geliebten, ihr wisst, dass die Islamisierung über euer deutsches Land hereingebrochen ist. Dieser moslemische Glaube ist der Glaube des Teufels. Er wütet in den Terroristen. Er geht sogar in die Kirchen hinein und mordet die Priester und Gläubigen in den Gotteshäusern.

Warum ist das so, Meine Geliebten? Weil man den wahren Glauben nicht mehr bekennt und die Menschen ohne Glauben einfach dahinleben. Sie nehmen die weltlichen Genüsse wahr und stellen den Mammon an die erste Stelle. Außerdem nehmen sie die eigene Macht wahr und lassen nicht den liebenden Gott walten. 

Das ist ein großes Vergehen, zu dem die Menschen sich zunächst bekennen müssen. Diese gottlose Welt hat so viel angerichtet, dass man keinen Anfang findet, das katholische Leben wieder in den Vordergrund zu rücken. Ein völliges Chaos ist in diese Welt eingebrochen. 

Die Kardinäle, Bischöfe und Priester sind gottlos geworden. Bis in die obersten Ränge der Kirche ist der Ungeist eingekehrt. Die Homosexualität wird auch in diesen Rängen praktiziert. Es ist ein Hohn auf den katholischen Glauben, der dort gelebt und vorgelebt wird. Der Vatikan ist somit verseucht von Sakrilegien. Eine Sünde häuft sich auf die andere. Alles muss gesühnt werden, Meine Geliebten und Getreuen. 

Du, Meine Kleine, hast deine zunehmende Blindheit für diese schweren Vergehen geopfert. Schaut in diese Wetterlage hinein. Ist das noch mit normalen Maßstäben zu messen? Eine dunkle Wolkenwand bedeckt den Himmel und es ist kein heller Schein zu sehen. 

Meine Geliebten, diese Wolkendecke soll die Traurigkeit des Himmels wiedergeben. Der ganze Himmel weint über die zunehmende Gottlosigkeit, wenn diese überhaupt noch einer Zunahme bedarf.  Es ist für euch  unvorstellbar, den Glauben in diese dunkle Welt hineinzutragen. 

Ihr steht in diesem Glaubenskampf. Wollt ihr aufgeben? Dann habt ihr den Glauben weggeworfen und der Ungeist wird die Regentschaft in eurem Gebiet den Vorrang haben. Noch seid ihr da, um dem Ungeist die Stirn zu bieten.

Es wird nicht einfach für euch sein, diesen Kampf aufzunehmen. Man verachtet euch und es werden euch nicht immer neue Türen geöffnet. Der Hass des katholischen Glaubens wird euch entgegenschlagen. Die Christenverfolgung hat begonnen. Wollt ihr kämpfen oder wollt ihr dem Bösen kampflos das Feld räumen? 

Ihr, Meine Geliebten, steht nun vor der eigenen Entscheidung. Ihr drei, habt Mir, dem Himmlischen Vater ein klares „Ja Vater“ gesagt. Ich danke euch für eure Bereitschaft im Reich der Himmlischen Göttlichen Kräfte. 

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie wenig Bereitwillige Mir, dem Himmlischen Vater, die Hand reichen und im Kampf gegen den Ungeist  Mir zur Seite stehen wollen. 

Mein geliebter Alexander auch du wirst Deiner neuen Aufgabe gewachsen sein, wenn du bereitwillig jeden Meiner Schritte befolgst. Natürlich wirst du viel Gegenwind bekommen und der Hass der Katholischen Kirche wird dir entgegenschlagen. 

Bleibe immer im Schutz deiner liebsten Himmlischen Mutter die dich in deiner neuen Aufgabe begleiten wird. Sei dankbar und gehe mutig voran. 

Manchmal wirst du gedanklich Meinen Willen nicht erspüren, und es wird so sein, als ob du auf der Stelle stehen bleibst, denn du wirst kein Fortkommen sehen. Dann gehe bitte weiter voran. Das sind deine Prüfungen, die du sicher mit der Göttlichen Kraft bestehen wirst. Tapfer wirst du den Kampf aufnehmen und Satans List wird dich nicht treffen, denn du hast ein Gebetsheer hinter dir. Bedenke, dass du in Göttlicher Führung stehst. Du wirst Meine Fügungen erkennen und alles mit der Übernatur verbinden. Das wird dich in deiner Aufgabe bestärken.

Meine Geliebten, wie sieht es nun im Neuen Jahr aus? Entwickelt bitte keine besonderen Ängste, denn der Himmel wird euch führen. Oft werdet ihr den vielen Aufgaben entfliehen wollen, denn es wird euch vieles überhäufen. Wenn ihr euch nicht ganz und gar den Himmlischen Fügungen hingebt, werden eure Kräfte erlahmen. Es wird viel von euch gefordert. 

Bedenkt, dass die Christenverfolgung im vollen Gange ist. Doch wenn euch eine Tür zugeschlagen wird, so wird sich die nächste Tür öffnen. Staunend werdet ihr das Chaos beobachten und nicht wissen, welchen Schritt ihr zuerst wagen sollt. Dann wendet euch an eure liebste Himmlische Mutter, sie wird euch die Erleuchtung des Heiligen Geistes erbitten, denn sie ist die Braut des Heiligen Geistes. 

Zunächst wird das Rasenkreuz in Meggen und auch das Rasenkreuz in Eisenberg sichtbar werden. Das soll allen Bereitwilligen helfen, ihr eigenes Kreuz anzunehmen. Es ist auch eine Vorbereitung auf das Strahlenkreuz das dann am gesamten Firmament erscheinen wird. 

Alle werden es sehen und es wird auch die Menschen in Erstaunen versetzen. Ihre Herzen werden von der Liebe Gottes ergriffen sein. Dankbar werden es viele annehmen. Doch einige Personen werden es sein, die ihren Hass und Spott verbreiten wollen. Das ist dann der böse Geist, der die Menschen von der wahren Begebenheit abbringen will. 

Lasst euch nicht täuschen. Ihr erlebt ein wahres Wunder des Himmels, das niemand erklären kann. Freut euch an diesem Wunder der Gnade und nehmt es dankbar an. 

Es werden noch weitere Wunder geschehen. Die Gottlosigkeit ist so breit gefächert, dass sie ganze Landstriche befallen hat. 

Ich ermahne euch nochmals, Meine Kinder, nehmt den Rosenkranz, die Leiter zum Himmel zur Hand und wartet nicht länger damit, bis der andere es vollzieht. Es ist die allerletzte Zeit.

Mein zweites Kommen steht vor der Tür. Bereitet euch alle darauf vor. Lasst nichts unversucht, eure Sünden zu bereuen und zu bekennen. Eine gute Beichte ist jetzt angebracht. Jeder einzelne hat nun die Verantwortung für sein eigenes Tun.

Niemand kann darauf zurückgreifen, dass ihm nichts bekannt war und er leider nicht durch Meine Weisungen in den Botschaften informiert wurde. Allen ist das Internet bekannt und jeder kann sich in einem Copyshop diese für wenige Auslagen besorgen. 

Nun, Meine Geliebten, wird das 11. Buch vorbereitet und es wird noch eine kurze Zeit vergehen und jeder kann es sich dann in allen Buchhandlungen oder bei der Druckerei Mainz in Aachen besorgen. Die Druckerei wird nicht so schnell drucken können, wie die Nachfrage sein wird. Es wird sogar einige Zeit vergriffen sein. 

Dieses neue Buch beinhaltet die gesamte Krise der heutigen modernistischen Kirche und auch die Hilfen für die „Neue Kirche mit Wahrer Opfermesse und Wahren Heiligmäßigen Priestern.“ 

Meine Geliebten, ihr werdet es nicht fassen können, wie es auf einmal ganz anders aussehen wird. Es hat niemand erwartet, dass sich etwas ändern kann. Doch Ich, der Himmlische Vater, werde das Zepter fest in der Hand halten und die Katholische Kirche erneuern. Sie wird im hellen Glanz erstehen wie sie es noch niemals war.

Habt Vertrauen, Meine geliebten Kinder und verzweifelt nicht über die jetzige Lage der Katholischen Kirche. Sie wird dann nicht wieder zu erkennen sein. 

Doch es wird auch Entscheidendes und Gewaltiges geschehen müssen, damit die Menschen aufwachen aus ihrem Tiefschlaf des Unglaubens und des Ungeistes. 

Dieser Ungeist wird in Zukunft nicht mehr seine Macht ausüben können. Ein großer Kampf ist nun angesagt und in diesem Kampf steht ihr, Meine Geliebten und Getreuen. Ihr kämpft und werdet mit der Himmlischen Mutter der Schlange den Kopf zertreten. Ihr dürft dankbar sein, dass ihr die Unterscheidung der Geister bekommt. Ohne diese Erkenntnis wäret ihr hilflos. 

Meine Geliebten, werdet tätig und bildet Gebetsketten, wo ihr nur könnt und werdet erfinderisch im Glauben. Wenn ihr beginnt, so wird der Geist Gottes in euch wirken. Das werden viele spüren und immer weitere Gläubige anspornen, ihre Gedanken in die Tat umzusetzen.  Ihr werdet nicht erlahmen, denn ihr werdet wahre Bekehrungswunder erleben. Niemals werdet ihr tatenlos weiter zusehen wollen, wie man die Einzige, Wahre Katholische Kirche zerstören will. 

Satan liegt in den letzten Zügen. Er tritt zwar in Erscheinung. Doch er spürt, dass seine letzte Zeit angebrochen ist. Habt keine Angst, Meine geliebten Marienkinder, denn ihr werdet den Anforderungen, die an euch gestellt werden, gewachsen sein. Ihr werdet alles mit Göttlicher Kraft bewältigen. 

Allezeit werdet ihr geführt mit Göttlicher Energie und ihr werdet diese  auch verspüren. 

Die liebste Himmlische Mutter hat heute, an diesem ersten Tag des Neuen Jahres besondere Gnaden zu verschenken. Nehmt diese Gnaden dankbar in Empfang, denn sie sollen euch für die kommende Zeit stärken. 

Ich umarme euch, Meine Geliebten und Getreuen, ihr seid mit der Übernatur vereint und das wird euch über alle Hürden hinweghelfen. 

Ich segne euch mit allen Engeln und Heiligen mit eurer liebsten Himmlischen Mutter, der Mutter und Königin in allen Schlachten Gottes und Rosenkönigin von Heroldsbach in der Dreieinigkeit im Namen des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. 

 

 

Seid alle bereit für diesen letzten Kampf, denn der Himmel wartet auf eure Bereitschaft. Die Liebe des Vaters im Himmel wird euch vorantreiben.

 

 

!!! DVD - Trid.Opfermesse Pius V. - 5,-- € und das Begleitbüchlein ‚Praxis des Glaubens 'Din A 6 - 2,00€, DIN A 5 - 3,50 €, DIN A 4 - 7,00 €' kann ab sofort bestellt werden bei Frau Dorothea Winter - Kiesseestr. 51 b - 37083 Göttingen
Tel. 0551/3054480 - E-mail: D.Winter45@gmx.de

Den Schott (Messbuch) nach Papst Pius V., der zur Mitfeier des Heiligen Messopfers erforderlich ist, können Sie bestellen bei:

Mysterium Fidei
P. Josef Boxler sel.
Krummackerstr.21
Ch-4622 - Egerkingen
Schweiz

Tel. 0041/62 398 1334

*************************************************************************************************


Anne Mewis
Kiesseestr. 51a
37083 Göttingen
Tel.: 0551/77 072 60
Fax: 0551/30988689
und
Pfannerweg 10a
88145 Opfenbach-Mellatz
Tel.: 08381/8917456

e-mail: annemewis@gmx.de
Web-Seite: www.anne-botschaften.de
drucken  zurück