Botschaft als pdf

 

5. Mai 2019 Zweiter Sonntag nach Ostern. Der Himmlische Vater spricht durch Sein williges gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne um 11.45 Uhr und 18.00 Uhr in den Computer.

 

 

Im Namen des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. 

Ich, der Himmlische Vater spreche heute und jetzt durch Mein williges gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. die ganz in Meinem Willen liegt und nur die Worte wiederholt die aus Mir kommen. 

Meine geliebten Kinder, Ich werde die Gerechtigkeit walten lassen. Viele Menschen meinen, dass Ich nur der Barmherzige Vater bin, der alle Sünden zudeckt, weil Sein Sohn ja für alle ans Kreuz gegangen ist und alle erlöst hat. Ja, das ist einerseits richtig. Doch die Menschen vergessen, dass nicht alle die Gnade der Erlösung angenommen haben. 

Jesus, Mein Sohn, der Sohn Gottes, ist der gute Hirte, der Seine Schafe auf die grünen Auen führt. Doch viele hören nicht auf Seine Worte und wenden sich ab von der wahren Herde, der Wahren und Katholischen Kirche. Sie werden zu verirrten Schafen. Doch der gute Hirte hat immer Möglichkeiten, um die verirrten Schafe zurückzuführen. Wer auf Seine Stimme hört, ist geschützt und wird auch gerettet. 

Jesus, der gute Hirte, ist dem verlorenen Schaf nachgegangen und hat die 99 Schafe zurückgelassen um dem verirrten Schaf nachzugehen und Er hat es gefunden. Er nahm es auf Seine Schultern und brachte es zurück zu den anderen Schafen. Er hat es nicht zurechtgewiesen. Es durfte reumütig zurückfinden und es wurde ein Fest gefeiert. Jesus will nicht den Tod des Sünders, sondern dass er lebt. 

Es gibt heute viele verirrte Schafe, die sich in der Welt wohl fühlen und Mich, den liebenden Vater, ablehnen. Sie haben sich von den vielen falschen Einflüssen beeinflussen lassen. Sie haben der Sünde nicht die Stirn geboten. Ich will sie alle retten und Ich habe viele Sühneseelen eingesetzt, die diese große Schuld der Weltmenschen sühnen. 

Es ist nicht zu fassen, welche Ausreden die Menschen haben, um nicht den lieben Gott zu erwähnen. Sie sträuben sich, das Wort Gottes in den Mund zu nehmen. Das ist sehr traurig, denn sie können zu verlorenen Schafen werden. wenn sie keine Umkehr herbeizielen. 

Meine geliebten Priestersöhne, glaubt ihr, dass ihr die zehn Gebote umgehen könnt? Meint ihr, dass ihr die Heiligen Sakramente abschaffen könnt? Hat Mein Sohn diese euch nicht zu eurer Berufung geschenkt? Warum erinnert ihr euch nicht einmal an eure Weihestunde? Habt ihr die tiefe Berührung des Heiligen Geistes nicht mehr in euren Herzen? Habt ihr Meine Liebe, die Ich euch in reichlichem Masse geschenkt habe, vergessen?

Ich bin bei euch alle Tage und vergesse euch nicht. Warum entscheiden sich so viele Berufene für die eine Weltreligion? Kann das der Wahrheit entsprechen, dass die Katholische Kirche eine unter vielen sein soll?

Es gibt nur die eine Wahre Heilige Katholische Kirche und auf die sollt ihr hören.

Ihr feiert heute auch das Fest des Hl. Pius V., der die eine wahre Tridentinische Opfermesse kanonisiert hat. Das heißt, dass alle Priester nach diesem Vorbild feiern sollen. Wer nur ein Jota daran verändert, der sei verflucht. 

Meine geliebten Priestersöhne, hört auf diese Worte und befolgt sie. Dann bleibt ihr auf dem richtigen Weg und irrt nicht ab. Ich möchte euch alle retten und kämpfe um jeden einzelnen Priester, der nicht in der Wahrheit ist. 

Wenn doch alle Meine Liebe verstehen würden. Sie ist grenzenlos. Sie kennt keine Grenzen. Der Mensch benötigt Grenzen, weil er fehlbar ist. Darum habe Ich die zehn Gebote euch allen gegeben. Kehrt um und legt eine gute Beichte ab und bekehrt euch, bevor es zu spät ist. 

Ich habe euch allen des Öfteren gesagt, dass Mein Eingriff vor der Tür steht. Dieser Eingriff wird furchterregend sein. Nicht alle Menschen werden diese Drangsal, die auf euch alle zukommen wird, überstehen. Viele Krankheiten und auch Epidemien werden euch belasten. Man wird kein Heilmittel dafür erfinden und sie sind deshalb auch dem Tode geweiht. Warum glaubt ihr Mir nicht? Ihr werdet zu verlorenen Schafen und niemand wird euch glauben, denn die Menschen werden euch in die Irre führen und ihr erliegt den Versuchungen. Warum hört ihr nicht auf Mich, den liebenden und Himmlischen Vater? 

Ich möchte euch alle in Meine Arme nehmen und eines Tages nach eurem Ableben in Meine ewigen Wohnungen einführen. Erkennt ihr Meine Liebe nicht? Wie oft habe Ich euch angefleht, umzukehren und ihr habt Meine Worte in den Wind geschlagen. Ich laufe euch wie ein Bettler nach. Spürt ihr Meine Liebe nicht? 

Warum lauft ihr weiter in die Verdammnis? Ihr werdet zu verlorenen Schafen und niemand kann euch dann retten. 

Meine geliebten Vaterkinder die Islamisierung ist ein großes Übel in eurem deutschen Vaterland. Dieser Glaube beinhaltet den Hass, während bei uns im katholischen Glauben die Liebe an die erste Stelle rückt. Der Hass führt so weit, dass alle, die diesen Glauben nicht annehmen, umgebracht werden. Es sind Mörder, die euer deutsches Vaterland ausrotten wollen. Schließt bitte keine Bekanntschaft mit diesen Menschen, denn sie treiben euch zum Völkermord an. Sie kennen keine Grenzen im immer stärker werdenden Hass. 

Glaubt an diese Machenschaften und bleibt eurem Glauben treu. Die Liebe soll euch beflügeln, um die Irrenden wieder zum wahren Glauben zu bewegen. 

Es wird eine schwere Zeit auf euch alle zukommen. Ihr werdet auch in euren Familien die Uneinigkeit spüren, denn die Glaubenslosigkeit ist zur Normalität geworden. Man spricht nicht mehr über den wahren Glauben. Man schämt sich, wenn man den Glauben erwähnt und ihn auch lebt. 

Hinzu kommt die Politik, die die Glaubenslosigkeit unterstützt. Die Homosexualität wird legalisiert und die Gender – Ideologie wird vorangetrieben. Niemand weiß somit, ob er als Mann oder Frau geboren wurde. 

Die Abtreibungslobby ist in aller Munde. Man kann es gesetzlich verfolgen, wie man sich über den Glauben hinwegsetzt und das Leben eines Kindes im Mutterleib nicht schützt.

Es ist ein Voranschreiten in der Glaubenslosigkeit in allen Sparten, um dem deutschen Land zu schaden. Man kann es einfach nicht aufhalten. 

Zudem kommt die Flüchtlingskrise hinzu. Die Grenzen werden nicht geschlossen und die Einwanderung der Schwarzafrikaner in unserem Land nimmt zu. Mietwohnungen oder Eigenheime müssen ohne Grund geräumt werden, um den Flüchtlingen Platz zu machen. Es ist ein Problem ohne Ende. Man kann nichts stoppen. 

Die Menschen werden zusehends unzufriedener.  Es kommt zu großen Streitigkeiten innerhalb der Familien und die Scheidungen nehmen zu. 

Meine geliebten Vaterkinder seht ihr nun, dass Ich, der Himmlische Vater, den Eingriff starten muss? Nicht gern lasse Ich alles zu, denn es wird auch Märtyrer geben, die ihr Leben lassen müssen. 

Einzelne Landstriche werden ganz ausgelöscht werden. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie die Christenverfolgung fortgeschritten ist. In einzelnen Ländern werden Hunderte von Christen bestialisch umgebracht. Die Terrorgruppen des Islams werden als Verbrecher und Mörder in die einzelnen Gebiete gesandt, um die Menschen zu töten. 

Meine geliebten Kinder, betet und haltet durch, denn die vielen Verbrechen müssen gesühnt werden. Es gibt kein Stoppen der Verbrechen. Es wird immer mehr werden, denn Satan macht vor nichts halt. Der islamische Glaube ist ein Teufelsglaube. Satan tobt sich aus. 

Ihr, Meine Kinder, erlebt dieses Chaos und es wird immer gravierender werden. Ihr betet und opfert und meint, Ich, der Himmlische Vater schaue nur zu. Ich halte die ganze Welt fest in Meinen Händen. Ihr, Meine Geliebten müsst vertrauen und durchhalten. Ich liebe alle,  die Mich lieben und werde allen beistehen, die Mich anrufen. 

Ich segne euch nun mit allen Engeln und Heiligen, besonders mit eurer liebsten Himmlischen Mutter und Königin und der Rosenkönigin von Heroldsbach in der Dreieinigkeit im Namen des Vaters  des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. 

 

Seid bereit für die kommende Zeit. Ihr werdet geschützt und geliebt. Harrt aus und verzagt nicht, denn die Himmlischen Kräfte walten in euch.

 

 

 

!!! DVD - Trid.Opfermesse Pius V. - 5,-- € und das Begleitbüchlein ‚Praxis des Glaubens 'Din A 6 - 2,00€, DIN A 5 - 3,50 €, DIN A 4 - 7,00 €' kann ab sofort bestellt werden bei Frau Dorothea Winter - Kiesseestr. 51 b - 37083 Göttingen
Tel. 0551/3054480 - E-mail: D.Winter45@gmx.de

Den Schott (Messbuch) nach Papst Pius V., der zur Mitfeier des Heiligen Messopfers erforderlich ist, können Sie bestellen bei:

Mysterium Fidei
P. Josef Boxler sel.
Krummackerstr.21
Ch-4622 - Egerkingen
Schweiz

Tel. 0041/62 398 1334

*************************************************************************************************


Anne Mewis
Kiesseestr. 51a
37083 Göttingen
Tel.: 0551/77 072 60
Fax: 0551/30988689
und
Pfannerweg 10a
88145 Opfenbach-Mellatz
Tel.: 08381/8917456

e-mail: annemewis@gmx.de
Web-Seite: www.anne-botschaften.de
drucken  zurück