Botschaft als pdf

 

30. Mai 2019, Christi Himmelfahrt. Der Himmlische Vater spricht durch Sein williges gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne um 12.10 Uhr und um 18.05 Uhr in den Computer.

 

 

Im Namen des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. 

Ich, der Himmlische Vater, spreche heute und jetzt durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur die Worte wiederholt, die aus Mir kommen. 

Geliebte kleine Schar, geliebte Gefolgschaft und geliebte Pilger und Gläubige von nah und fern. Ich gebe euch heute besondere Weisungen und schütte auch besondere Gnadengaben aus. In zehn Tagen begeht ihr das Pfingstfest. Am morgigen Tag beginnt ihr die Pfingstnovene. Hiermit erfleht ihr den Heiligen Geist. 

Ihr, Meine geliebten Kinder, ihr seid die Berufenen. Ihr könnt es noch gar nicht fassen, dass Ich euch so beschenkt habe. Am heutigen Tag dürft ihr ein Jubellied erschallen lassen denn Mein Sohn Jesus Christus ist zu Mir in den Himmel aufgefahren. Er wird euch den Geist der Wahrheit erbitten. Glaubt daran, denn ihr bleibt nicht als Waisen zurück. Ihr werdet beschenkt mit dem Heiligen Geist. 

Ihr, Meine Kinder, musstet erfahren, dass die Menschen eurer Umgebung nicht glauben wollen. Ihr habt unter Tränen den wahren Glauben bezeugt. Ihr seid die Vorbilder im wahren Glauben. 

Nichts soll euch zu schwer erscheinen, denn ihr glaubt und vertraut. Euer Kreuz nehmt ihr willig auf eure Schultern. Auch wenn die Menschen euch verachten, ihr segnet sie. Ihr betet für eure Feinde. Dann können sie euch nicht schaden. 

Meine geliebten Kinder, mit euren Kräften könnt ihr nichts bewirken. Doch ihr nehmt die Göttliche Kraft in Anspruch. So erfüllt ihr Meinen Wunsch und Meinen Willen. 

Natürlich wird es nicht leicht sein, Meinen Willen zu erfüllen, denn ihr bekommt einen starken Gegenwind. Der würde euch umwerfen, wenn ihr nicht die Göttliche Kraft in Anspruch nehmen würdet. 

Meine Kinder, Ich sehe eure Sorgen und weiß um sie. Doch Ich werde sie euch nicht nehmen. Sie gehören zu eurem Leben. Je mehr ihr Meinen Willen erfüllt, je lebensbejahender werdet ihr. Ihr könnt vieles vollbringen was ihr selbst nicht verstehen könnt. Ihr werdet staunen, was aus eurem Mund kommt. Ihr werdet wahre Wunder erleben. Auch in eurer näheren Umgebung werdet ihr diese Begebenheiten erleben, die ihr euch nicht erklären  könnt. Ihr werdet staunen und auch die anderen werden euch staunend betrachten. 

Der Heilige Geist wird euch beflügeln, Dinge zu tun, die euch selbst in Erstaunen versetzen. Ihr werdet dadurch Zeugnis von Mir ablegen. Das wird die Glaubensverbreitung sein. 

Wie haben es die zwölf Apostel getan? Sie sind in alle Welt gezogen und haben die Wahrheit in der ganzen Welt bezeugt.

Nun steht ihr am Anfang der Glaubensverbreitung Meine Geliebten und meint so kann es doch nicht weitergehen.  Nein, Meine Kinder, Ich werde recht bald eingreifen. Wenn Meine Stunde gekommen ist, werden alle vor der Gottheit niederfallen und die Dreieinigkeit anbeten. 

Es dauert nur noch eine kleine Weile. Dann werden die Geschehnisse zunehmen. Ihr werdet die Sonne sehen, wie sie in den schönsten Farben erscheint und sich dreht. Ja, es wird ein Sonnenwunder geschehen und alle werden es sehen. 

Noch viele Bekehrungen werdet ihr erleben. Diese Bekehrungswunder werden unbegreiflich sein. Man wird sie nicht erklären können. Wachet und betet, denn Mein Sohn wird  in großer Macht und Herrlichkeit am Firmament erscheinen. Viele werden auf ihr Angesicht fallen vor Ergriffenheit und Ehrfurcht. 

Meine Kinder gebt Meine Liebe weiter. Es soll alles in der Liebe und für die Liebe geschehen. Ihr habt so viel zu verschenken. Euer eigenes Herz wird vor Liebe entbrennen. Wenn ihr diese Liebe spürt, so wisst ihr, der Heilige Geist ist in euch wirksam. Dankt und betet Ihn an. 

Meine Geliebten, Ich werde euch immer wieder Informationen geben, damit ihr in diesen Zeitenströmen nicht dem Bösen verfallt. Satan will euch  umgarnen, damit ihr dem Modernismus zusagt. Bleibt standhaft. Es wird nicht einfach sein, euren Standpunkt zu vertreten. 

Meine Geliebten, ihr werdet wenig Kontakt mit euren früheren Bekannten und Verwandten haben, denn sie alle lehnen die traditionellen Heiligen Opfermessen ab und auch Meine Botschaften. Sie sind nicht in der Lage, sich ein eigenes Bild zu machen. Sie begreifen nicht, dass der Modernismus ihnen schadet. 

Ich selbst kann Meinen Sohn Jesus Christus nicht in den Tabernakeln der modernistischen Kirchen lassen, denn  Er ist einer großen Verunehrung ausgesetzt. Diese Priester wissen nicht, dass der Heiland sich nicht in den Händen der modernistischen Priester verwandeln lassen kann, denn sie drehen dem Heiland bei der Wandlung den Rücken zu und wenden sich dem Volk zu. Außerdem wird in diesen Kirchen noch immer die Handkommunion ausgeteilt. Auch das ist eine Verunehrung. Viele Laien sind am Altar und sie teilen zudem noch die Kommunion aus. Dies alles ist nicht möglich, wenn eine wahre Heilige Tridentinische Opfermesse gefeiert wird. 

Meine geliebten Gläubigen und Kinder, ihr seht, die Glaubenslosigkeit hat um sich gegriffen und der Rosenkranz wird bis heute noch immer nicht in den modernistischen Kirchen gebetet.  Da er  die sichere Leiter zum Himmel bedeutet ist er überall erforderlich. Leider sind die Gläubigen von diesen Priestern auf den falschen Weg gebracht worden. 

Meine geliebten Vaterkinder, ihr habt so sehr für die AfD bei der Europawahl plädiert, denn sie ist wirklich die einzige Partei, die den Menschen nicht etwas vorgaukelt, um an die Regierung zu kommen, sondern sie setzen sich für das deutsche Volk ein. 

Seid nicht enttäuscht Meine Lieben, wenn diese Partei nicht so abgeschnitten hat, wie ihr es erwartet habt. 

In Deutschland muss es erst zu einem vollkommenen Zusammenbruch kommen, denn sie haben die schlimmste Partei gewählt, die ihnen nur das Unglück bringen kann. Doch Deutschland ist ein Land geworden, das die Hände nicht mehr zum Gebet erhebt darum dieser vollkommene Glaubensabfall. Deutschland muss sich wieder der früheren Werte bewusst werden und sie in die Tat umsetzen. Sie haben den Islam in ihr Land gelassen und darum auch nicht öffentlich demonstriert. Schaut auf die osteuropäischen Länder, denn sie  haben aus ihrer Vergangenheit gelernt und protestieren auf den Strassen. Sie legen die Hände nicht in den Schoss, sondern setzen sich ganz konkret für ihr eigenes Land ein. 

Meine Kinder, ihr müsst wieder für den anderen da sein. Ihr seid zu Egoisten geworden. Jeder lebt nur noch für sich und seine Probleme. Nichts ist in den eigenen Familien in Ordnung. 

Wenn ihr euch nicht vollkommen Meinem Willen übergebt und euch dem Unbefleckten Herzen Meiner Mutter weiht, so könnt ihr diesen Lebenskampf nicht bestehen. 

Meine Mutter steht euch bei. Ihr könnt ihr alle eure Sorgen sagen. Sie ist immer für euch da und verlässt euch auch nicht, wenn euer Leben mit vielen Kreuzen umgeben ist. Sie weiß immer einen Rat und führt euch. Sie sendet euch Ihre vielen Engel, die euch begleiten und ihr werdet ein zufriedenes Leben haben. 

Meine geliebten Kinder, betet, denn die Zeit ist kurz, bevor der Eingriff geschieht. Ihr sollt vorbereitet sein und das Bußsakrament in Anspruch nehmen. Es ist für euch da, damit ihr diese Gnadenströme weiterleitet und noch viele sich bekehren können. 

Diese Zeit des Umbruchs ist für viele nicht zu verstehen, denn die Konsumgesellschaft hat sich selbstständig gemacht. Man will etwas erleben und die Welt bietet nun mal viele Verlockungen. Wenn die Menschen sich nicht auf das Göttliche konzentrieren, so werden sie von dem allgemeinen Strom mitgerissen und sie finden nicht mehr zu sich. Sie nehmen alles in Anspruch, was ihnen geboten wird und merken nicht, dass ihnen das Wichtigste zum wahren Glück fehlt. Sie leben dahin, ohne den Sinn des Lebens zu erfassen. 

Darum verfallen auch viele anderen Religionen, weil sie dort etwas suchen, das sie bisher nicht gefunden haben. Sie bekommen dort Anerkennung und zunächst Hilfe, die sie gern in Anspruch nehmen wollen. Dass sie in eine Verirrung hineingeraten, merken sie erst sehr spät. 

Meine Geliebten, wendet euch alle dem wahren und katholischen Glauben zu, und erkennt, dass es nur einen Erlöser gibt, der euer Herz einnehmen sollte.

Der Glaubensweg ist ein weiter Weg bis zur wahren Erkenntnis. Doch er lohnt sich wirklich, ihn allein zu gehen. 

Ich segne euch mit allen Engeln und Heiligen, mit eurer liebsten Himmlischen Mutter in der Dreieinigkeit im Namen des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. 

 

Seid wachsam und bewahret das Höchste in euren Herzen. Ihr werdet in der Ewigkeit belohnt und niemand darf euch dieses Gut entreißen.

 

 

!!! DVD - Trid.Opfermesse Pius V. - 5,-- € und das Begleitbüchlein ‚Praxis des Glaubens 'Din A 6 - 2,00€, DIN A 5 - 3,50 €, DIN A 4 - 7,00 €' kann ab sofort bestellt werden bei Frau Dorothea Winter - Kiesseestr. 51 b - 37083 Göttingen
Tel. 0551/3054480 - E-mail: D.Winter45@gmx.de

Den Schott (Messbuch) nach Papst Pius V., der zur Mitfeier des Heiligen Messopfers erforderlich ist, können Sie bestellen bei:

Mysterium Fidei
P. Josef Boxler sel.
Krummackerstr.21
Ch-4622 - Egerkingen
Schweiz

Tel. 0041/62 398 1334

*************************************************************************************************


Anne Mewis
Kiesseestr. 51a
37083 Göttingen
Tel.: 0551/77 072 60
Fax: 0551/30988689
und
Pfannerweg 10a
88145 Opfenbach-Mellatz
Tel.: 08381/8917456

e-mail: annemewis@gmx.de
Web-Seite: www.anne-botschaften.de
drucken  zurück