Das Rasenkreuz in Meggen im Allgäu

Rasenkreuz

 
 

Das RASENKREUZ wurde am 18. Juli 1972 vom damals 12jährigen Sohn des Herrn Gebhard BARETH zufällig beim Stellen von Mausefallen entdeckt. Gegen alle Widerstände wurde fortan das Wunder, dieser Heilige Boden, erhalten und bis heute geschützt.

33 Jahre währte dieser Auftrag - unter tätiger Mithilfe und Gebet weiterer Getreuen - für den Beter, Herrn BARETH! Am 27. Juli 2005 verstarb Herr BARETH.

In der Nacht vom 30. auf den 31. Juli 2005 - nach dem Heimgang ins HIMMLISCHE VATERHAUS und der feierlichen Beisetzung des Herrn Gebhard BARETH, dem stillen Verehrer, Bewahrer und Verteidiger des Heiligen Rasenkreuzes in Meggen - FIEL DAS GESAMTE BLATTWERK DES GROSSEN BIRKENBAUMES HERAB!!! Aber nicht nur das: Von der Fülle des ganzen Blattwerks war unter dem Baum danach nichts zu sehen. Im Jahr darauf bis zum heutigen Tage steht der Baum wieder im vollen Blattwerk, dessen Fülle noch schöner wie vorher erstrahlt!

Auch eine Fügung des Himmels:
Das Heilige Rasenkreuz ist mit dem Erlöserkreuz Jesu Christi identisch: 3.30 x 1.60 Meter!

Bewahrheitet sich jetzt das, was Pfr. Augustinus HIEBER prophetisch gesagt hat?

"Es wird eine Zeit kommen, da die Menschen vom Glauben abfallen wie die Herbstblätter von den Bäumen!"

In Dankbarkeit dem lieben Ehepaar Hermann und Irma RIST, Meckenbeuren, die das Heilige Rasenkreuz ehrenamtlich seit vielen Jahren aufopferungsvoll betreuen und pflegen!








Buchhinweise

www.anne-botschaften.de
 
!!! Die DVD - Trid.Opfermesse Pius V. - 5,-- € und das Begleitbüchlein ‚Praxis des Glaubens' 2.-- € kann ab sofort bestellt werden bei Frau Dorothea Winter - Kiesseestr. 51 b - 37083 Göttingen - Tel. 0551/3054480 - e-mail: D.Winter45@gmx.de

Das Messbuch (Schott) nach Papst Pius V., das zur Mitfeier des Heiligen Messopfers erforderlich ist, können Sie bestellen bei:

Mysterium Fidei
P. Josef Boxler sel.
Krummackerstr.21
Ch-4622 - Egerkingen
Schweiz

drucken  zurück